Blog

Instandsetzung der historischen Jung-Grabstätte in Steinbrücken

Jung-Nachfahre – Professor h. c. Dr.-Ing. Heinrich Bonnenberg – arbeitet eng mit Geschichtswerkstatt zusammen Die Familie Jung prägte seit 1786 stark die industrielle Entwicklung an Dill und Dietzhölze. Zuerst als Hüttenverwalter, derzahlreichen Eisenhütten und Teichhämmer und später als deren Besitzer. So pachtete Johann Jacob Jung 1816 die Eibelshäuser Hütte und...

Weiterlesen..

Geschichte(n) aus dem Dietzhölztal

Das Dietzhölztal: Eine der wichtigsten Unternehmerfamilien auf deutschem Boden hat hier Spuren hinterlassen. Wahrscheinlich wurde im Ortsteil Steinbrücken europaweit die erste Gallenblase operiert, und in Rittershausen startete Rudolf Loh vor sechs Jahrzehnten die Erfolgsgeschichte Rittal. Die ganze Geschichte, die im RUNDBLICK 02/2020 über unseren Verein veröffentlicht wurde, könnt ihr hier...

Weiterlesen..

Dem Evangelium ist die Einheit zurückgegeben

Die Union von Lutheranern und Reformierten im Herzogtum Nassau 1817. (Pfr. Dr. Reiner Braun, Dautphe) Unter den Kirchenunionen, die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in deutschen Territorien zustande kamen, nimmt die im Herzogtum Nassau eine Sonderstellung ein: Sie war die erste, die schnellste und die reibungsloseste Union, aber...

Weiterlesen..

Neuhütte und die EAM

Der Hochofen Oberscheld wurde nach den Plänen von Gustav Jung , geb. 08.01.1859, Amalienhütte,Laasphe; gest. 12.06.1929 Neuhütte, Dietzhölztal, gebaut. G.J. hatte zuvor Hüttenkunde an der Bergakademie in Berlin studiert und trat 1883 in die Geschäftsführung des Familienunternehmens „Hessen-Nassauischer-Hüttenverein“(HNHV) mit Sitz in Steinbrücken (Dietzhölztal) ein. Nach abgeschlossener Planung (1903-1904) wurde unter...

Weiterlesen..